Aktuelles

Informationen zum Notbetrieb

07.01.21 bzw. Aktualisierung vom 19.01.21
Mit der Kabinettssitzung vom 06. bzw. 19. Januar verlängert die Bayerische Staatsregierung den landesweiten Lockdown, die Kontaktbeschränkungen werden verschärft, Kindergärten und Schulen bleiben bis mindestens 14. Februar geschlossen.
Eine Notbetreuung für Kinder, deren Eltern die Tagesbetreuung nicht selbst übernehmen oder anderweitig gewährleisten können, wird auch bei den Seebachwichteln eingerichtet.
Um die Planung für Gruppen und Personal zeitnah disponieren zu können, melden Sie Ihren Betreuungsbedarf bitte unter der Rufnummer 8554 im Kindergarten an.
Ein warmes Mittagessen wird angeboten.

Beachten Sie bitte auch folgendes Informationsblatt zur Testpflicht für Urlaubs- und Familienrückkehrer aus Risikogebieten sowie die daran gebundenen Quarantänepflichten.
Elternbrief Reiserückkehrer

Besuch beim Nikolaus

04.12.20
Heute war ein besonderer Tag für unsere Kinder, denn es hieß „Raus in die Natur und findet den Nikolaus!“
Vor der liebevoll geschmückten winterlichen Kulisse des Grillplatzes am Schuttberg erwartete der Nikolaus die Gruppen mit Musik und weihnachtlichen Wünschen. Mit Herzklopfen und leuchtenden Augen trugen die Kinder gemeinsam Gedichte und Lieder vor und wurden – ganz wie es sich für die lieben Kinder gehört – mit kleinen Geschenken bedacht.

Die Nikolausaktion bleibt bestimmt als Highlight zum Jahresabschluss in Erinnerung. Ein so wichtiges Stück Normalität in diesen besonderen Tagen …

Das Team und der Elternbeirat der Seebachwichtel wünschen Ihnen eine schöne und ruhige Adventszeit. Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Aktuelle Stellenangebote

 

Status der Coronamaßnahmen in der KiTa

02.11.20
In Anbetracht der aktuellen Infektionszahlen im Landkreis Erlangen-Höchstadt herrscht Eingeschränkter Regelbetrieb.

Das bedeutet im Einzelnen:
– Beim Betreten der Einrichtung besteht Maskenpflicht. Bitte beachten Sie die Abstandsregeln.
– Während der Bring- und Abholzeiten muss die ausgewiesene Wegeführung befolgt werden, die Zahl der gleichzeitig im Gebäude befindlichen Personen ist limitiert. Den Anweisungen des Kitapersonals und den tagesaktuellen Hinweisen am Eingang ist im Sinne aller Folge zu leisten.
– Es gibt keine gruppenübergreifenden Aktivitäten.
– Die Beschäftigten müssen eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.
– Bei Kindern mit Erkältungssymptomen kann ein negativer Coronatest verlangt werden.

Wenn wir alle diese einfachen Regeln folgen, kann der Kitabetrieb weiterhin stattfinden.
Danke für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.